Lerne die App DGS Memory von codecentric auf der 6. DeafIT Konferenz kennen

Lerne die App DGS Memory von codecentric auf der 6. DeafIT Konferenz kennen

Besucht den Stand unseres Silber-Sponsor codecentric und erlebt ihre IT-Lösung „DGS Memory“ hautnah! Dort hast du die Möglichkeit den App-Prototypen zum Lernen der Gebärdensprache selbst zu testen und kannst dazu Fragen stellen. Zudem werden zwei Mitarbeiter von codecentric auf der Bühne stehen und zu Software-Architektur als auch Agiles Projektmanagement einen Vortrag halten. Sei dabei!

Wir haben im Vorfeld der Konferenz IT-Dienstleister codecentric einige Fragen zu ihrer IT-Dienstleistung und deren Ziele gestellt.

DeafIT News codecentric softwerker andreas1. Wer ist codecentric?

Wir entwickeln Individualsoftware und beraten Kunden rund um alle Themen, die damit zusammenhängen.

2. Was ist das Ziel der Firma?

„We want to be the leading software delivery experts, trusted by our customers to only create what they really need.“

3. Welche IT-Lösung möchte codecentric den Konferenz Besuchern vorstellen?

Wir haben bei einem Social Hackathon einen App Prototypen entwickelt mit dem man Gebärdensprache lernen kann.

Angefangen hat es damit, dass zwei unserer Kolleginnen Gebärdensprache lernen und ihre Gebärdensprachlehrerin meinte, dass sie ständig gefragt wird, ob es da nicht was zum üben gäbe. Ihre persönliche Motivation war es dann die Sprache an sich zu verbreiten, aber auch selbst mehr Übung im Erlernen der Gebärdensprache zu kriegen.

Generell wollen wir mit der App erreichen, dass mehr hörende mit DGS in Berührung kommen, und damit verbunden, Inklusion bereits von Kindern gelebt werden kann.  

Hier kann man den Prototypen ausprobieren: DGS Memory

Bei uns am Stand ist jeder willkommen, der sich für Softwareentwicklung begeistert und sich mit anderen über den State of the Art Methodologie und deren Technologie austauschen möchte.

4. Welche Zielgruppe wollt ihr erreichen?

Welches Ziel soll damit erreicht werden, was wollt ihr bezwecken?

Software Entwicklerinnen und Entwickler, Architekten, IT-Leads – wir wollen Menschen kennenlernen, die genauso wie wir dafür brennen, relevante Probleme mit Hilfe von Technologie zu lösen.

5. Gibt es Zukunftsvisionen und wie sehen diese aus?

Eine Welt in der Inklusion der Standard und nicht die Ausnahme ist.

Möchtest du mehr vom codecentric erfahren, dann komme zur 6. DeafIT Konferenz! Denn codencentric wird vor Ort ihre IT-Lösung „DGS Memory“ zum Gebärdensprachlernen an ihrem Stand zeigen. Du hast die Möglichkeit es selbst zu testen und Fragen zu stellen. Natürlich auch zu codecentric selbst.

 

 

Hast du schon ein Ticket für die 6. DeafIT Konferenz?

Wenn nein, dann hole dir jetzt ein Ticket auf Eventbrite.

codecentric und das DeafIT Team freuen sich auf deinen Besuch!

Alle weiteren Informationen findest du der Homepage.

Live-Untertitel Programm EVE auf der 6. DeafIT Konferenz kennenlernen

Live-Untertitel Programm EVE auf der 6. DeafIT Konferenz kennenlernen

EVE ist ein Übersetzungsprogramm, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) Live-Untertitel für Menschen mit Hörbehinderung erstellt und dies gleichzeitig in mehrere Sprachen für Fremdsprachler übersetzt. EVE ist live vor Ort und wird die deutsche Schriftsprache in englischer Sprache übersetzen. Auch hast du die Möglichkeit das Übersetzungsprogramm am Stand von EVE selbst zu testen und Fragen dazu zu stellen. Zudem wird Annika Karstadt in ihrem Keynote einen Einblick zu EVE geben. Sei dabei!

Im Vorfeld der Konferenz haben wir unseren Dolmetscher-Sponsor zu ihrem Projekt EVE und deren Ziele befragt. Hier könnt ihr bereits jetzt schon mehr über unseren Sponsor EVE und deren Übersetzungsprogramm erfahren:

DeafIT2020 EVE Übersetzungsprogramm1.Wer ist EVE?

EVE ist ein Cloud-basierter Dienst, der Sprache mit Künstlicher Intelligenz (KI) erkennt und vollautomatisch Live-Untertitel von Pressekonferenzen, Videos, Events und Vorträgen generiert. EVE ist ein Hybrid Modell und ermöglicht den Einsatz von Online-Korrekturen. Diese Redakteure können die Qualität der Textausgabe perfektionieren und den Text von überall aus live korrigieren. Über 1.000 Endgeräte können sich via QR-Code zuschalten und per Knopfdruck die Untertitel in der eigenen Sprache empfangen.

2. Was ist das Ziel der Firma?

Wir möchten zeigen, dass auch digitale und kostengünstige Lösungen zur Inklusion und verbesserten Kommunikation für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen und Fremdsprachlern beitragen kann.

3. Welches Produkt möchte EVE den Konferenzbesuchern vorstellen?

EVE erfasst jedes gesprochene Wort und digitalisiert es. Wir untertiteln und übersetzen an beiden Konferenz Tagen.

4. Welches Ziel soll mit EVE erreicht werden, was wollt ihr bezwecken?

Wir möchten die Angst von KI und Cloudbasierten Lösungen nehmen und zeigen, dass Teilhabe nicht verhandelbar ist und für viele Unternehmen und Organisationen Inklusionsbemühungen verbessert werden können.

5. Was bewegte euch zu dieser Produktidee?

EVE wurde gerade mit dem Deloitte Hidden Movers Award ausgezeichnet, einem Preis für soziale Projekte. Hier finden Sie ein kurzes Video über uns und EVE:

In diesem Video sind Florian Erfurth & Nicole Weißkopf vom DeafIT-Team vor Ort bei EVE gewesen.

6. Gibt es Zukunftsvisionen und wie sehen diese aus?

EVE unterstützt Barrierefreiheit und Inklusion auch im Bereich Smart City: Generierung von Live-Untertiteln für Menschen mit Hörbehinderung und Live-Übersetzungen für mehrsprachige Kunden und Gäste im Transport-Sektor (Bus, Bahn, Flughafen), Tourismus (Museen, Schlösser und Sehenswürdigkeiten). EVE digitalisiert auch Durchsagen! In Notfallsituationen können Menschen mit Hörbehinderungen keine Ansagen hören. EVE ermöglicht Live-Untertitel im Notfall und kann so Leben retten! Live-Übersetzung und Untertitel für alle Service-Points, Ticketschalter… EVE erstellt Post-Untertitel für alle Werbungen, Ausstrahlungen und Filme an Bildschirmen (U-Bahn, Flughafen etc.). Kein Bewegtbild mehr ohne Untertitel oder Live-Übersetzung!

Möchtest du mehr von EVE erfahren, dann komme zur 6. DeafIT Konferenz, denn EVE wird vor Ort eingesetzt und übersetzt die Deutsche Schriftsprache in Englischer Schriftsprache. Zudem kannst du am Stand EVE selbst testen und Annika Karstadt und ihre Kollegin freuen sich darauf, dir deine Fragen zu beantworten.

 

Hast du schon ein Ticket für die 6. DeafIT Konferenz?

Wenn nein, dann hole dir jetzt ein Ticket auf Eventbrite.

EVE und das DeafIT-Team freuen sich auf deinen Besuch!

Alle weiteren Informationen findest du der Homepage.

 

6. DeafIT Konferenz 2020: delegs-Workshop zu Event Storming

6. DeafIT Konferenz 2020: delegs-Workshop zu Event Storming

Unser Sponsor delegs bietet auf der 6. DeafIT Konferenz am 27./28. März in München einen Workshop „Event Storming in der Praxis – Fachprozesse am Beispiel verstehen“ an. Du hast die Möglichkeit an diesem Workshop teilzunehmen und mit anderen Teilnehmer/-innen in einer kleinen Arbeitsgruppe mehr zum Thema Event Storming zu lernen. Sei dabei und melde dich jetzt an!

DeafIT20 Wokrshop delegsDas Projekt delegs wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichsfonds. Entwickelt Gamifications, Open Source für gehörlose ArbeitsnehmerInnen und bietet eine Software-Unterstützung für modernes Schriftsprachlernen an.

Was beinhaltet der Workshop?

„Event Storming in der Praxis – Fachprozesse am Beispiel verstehen“

Event Storming hilft, Fachprozesse zu verstehen und perfekte Software dafür zu bauen. In diesem Workshop wird ein Fachprozess aus der Domäne „Kino“ analysiert: Wie sollte ein perfekter Kinokartenverkauf für Gehörlose aussehen? Die TeilnehmerInnen erzählen dazu in zwei Gruppen jeweils eine beispielhafte Geschichte. Mit allen spannenden Details, die sie wichtig finden. Die Ereignisse (englisch: Events) dieser Geschichten werden dabei auf kleine Klebezetteln notiert, die geordnet und gruppiert werden. Am Ende des Event Stormings bist du ein echter Fachexperte und hast eine ganz konkrete Idee, wie die Kino-Software aufgebaut werden muss.

Geleitet wird der Workshop von Domain-Driven-Design-Coach Jörn Koch und wird begleitet von einer Gebärdensprachdolmetscherin, die den Workshop parallel in die DGS übersetzen wird.

Der Workshop findet am Freitag, den 27. März 2020 von 11.20 bis 12.20 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist bis zu 10 Personen begrenzt und Voraussetzung für eine Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung als auch der Besitz eines Tickets zur Konferenz.

Hast du Interesse am Workshop teilzunehmen? Dann melde dich bitte bis zum 25. März 2020 über das Anmeldeformular an. First come first serve!

Hier geht es zur Anmeldung. 

 

Hast du schon ein Ticket für die 6. DeafIT Konferenz?

Wenn nein, dann hole dir jetzt ein Ticket auf Eventbrite.

delegs und das DeafIT Team freuen sich auf deinen Besuch!

Alle weiteren Informationen findest du der Homepage.

 

Seminar für Hörbehinderte: „Agile Methoden beherrschen lernen“

Seminar für Hörbehinderte: „Agile Methoden beherrschen lernen“

Interessierst du dich für Kanban, Scrum, eine bessere Zusammenarbeit im Team? Dann ist die Schulung genau richtig für dich. Open Mind IT-Training bietet die Schulung „Zusammenarbeit 2.0 – Agile Methoden beherrschen lernen“ vom 27. bis 29. April 2020 in Hamburg mit Dozent Florian Erfurth an. Dieses Kursangebot ist speziell für Hörbehinderte in Gebärdensprache ausgerichtet.

Durch aktuelle Trends wie Globalisierung, Digitalisierung und Virtualisierung findet momentan ein Umdenken der Zusammenarbeit statt. Eine Kultur des Vertrauens, flexibler werdende Strukturen und Stärkung der Selbstkompetenz der Mitarbeiter verbunden mit lebenslangem Lernen sind zentrale Faktoren. Mit unserem auf die Bedürfnisse hörgeschädigter Menschen zugeschnittenen Seminar trainieren Sie und ihre Mitarbeiter die erforderlichen Kompetenzen.

Es werden Grundlagen zu Kanban, Scrum und anderen agilen Methoden erklärt, angewendet und eingeübt – der Praxisanteil in der dreitägigen Schulung ist hoch.

Dieses Seminar sensibilisiert zudem für die „weichen“ Kompetenzen im Zusammenhang mit agiler Teamarbeit. Es stärkt die Kommunikations-, Team- und Konfliktlösungsfähigkeit eher technisch orientierter hörgeschädigter Mitarbeiter im Team mit hörenden Kollegen.

Kostenübernahme der Teilnehmergebühr durch das Integrationsamt  für hörgeschädigte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch für hörgeschädigte Selbstständige möglich.

Alle weiteren Informationen und die Anmeldung findest du hier:
Open Mind IT-Training: Schulung „Zusammenarbeit 2.0 – Agile Methoden beherrschen lernen“

Stellenangebote 5: ZITiS sucht Softwareentwickler (App) & Senior Projektleiter

Stellenangebote 5: ZITiS sucht Softwareentwickler (App) & Senior Projektleiter

Die neuesten Stellenangebote von ZITiS, der Behörde in München, Zentrale Stelle für Informationstechnik und Sicherheitsbereich, sucht zur Verstärkung ihres Teams: Software-Entwickler (App) und Senior Projektleiter.

ZITiSAls zentrale Forschungs- und Entwicklungsstelle unterstützt ZITiS Sicherheitsbehörden im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat, dabei den Herausforderungen im Cyberraum zu begegnen. Sie entwickeln Werkzeuge, Lösungen und Strategien, mit denen die Sicherheitsbehörden ihre gesetzlichen Aufgaben jetzt und in Zukunft optimal erfüllen können – für die innere Sicherheit Deutschlands.

ZITiS suchen hörbehinderte Fachkräfte für:

Bewerbungsschluss ist Anfang März 2020.

Ist etwas für dich dabei! Dann los an die Bewerbung!

Viel Erfolg!
wünscht das DeafIT Team

Dolmetscher-Vermittlungs-App: Umfrage für die   Gebärdensprachcommunity

Dolmetscher-Vermittlungs-App: Umfrage für die Gebärdensprachcommunity

Du bestellst oft Dolmetscher für Gebärdensprache? Oder du bist selbst Gebärdensprachdolmetscher? Oder sogar ein Dozent für Gebärdensprache?

Die hörbehinderten Patrick und Hendrik von „Surveys for Deafs“ entwickeln eine Dolmetscher-Vermittlungs-App. Für diese App benötigen sie deine Mithilfe. Damit sie den Bedarf nach dieser App kennen, brauchen sie das Feedback aus der Gebärdensprachcommunity, in dem sie eine Umfrage zur Marktanalyse erstellt haben.

Hier geht es zur Umfrage: Surveys4Deafs

Bitte teilt diesen Beitrag, kopiert den Text und schickt es an alle tauben Menschen / tauben und hörenden Dolmetscher und Dozenten.

Wer möchte, kann an der 20€ Amazon-Gutschein Verlosung teilnehmen. Die Umfrage dauert 5-10 Minuten und kann auch am Handy erledigt werden.

Patrick und Hendrik würden sich sehr freuen, auf eure Unterstützung zählen zu können!

Hier geht es zur Umfrage: Surveys4deafs

Ein paar Worte zu den Entwicklern:
„Wir sind Patrick Bauer und Hendrik Mitschke. Patrick ist in der IT-Beratung unterwegs, kennt sich mit Softwareentwicklung aus und Hendrik ist Zahntechniker mit der Idee hinter dieser App. Die beide brennen für die Idee die Zukunft von hörgeschädigten Menschen mitzugestalten und wollen mit der App zur Vermittlung von Dolmetschern einen Meilenstein setzen.“